Das Dinner

Am Abend fährt Sabine mit mir in ein Strandrestaurant, aber ich soll entgegen meiner Erwartungen hierzu kein Sakko und gute Hose, eine Kombination oder Anzug anziehen. Sabine legt mir eine Leinenhose und ein sommerliches Hemd heraus. Nachdem wir mit ihrem Cabrio an der schönen Küstenstraße entlang dort hingefahren sind gehen wir in ein sehr edel anmutendes Restaurant, und ich frage sie erneut ob sie sich wirklich sicher ist das ich richtig gekleidet bin. Doch sie verweist auf ihr Sommerkleid das ihre Kurven umspielt und nach unten leicht abfällt.
An der Tür müssen wir unsere Sandalen ablegen, denn der ganze Boden ist mit feinem Sand aufgefüllt. Sabine gibt ihre Reservierung an und man führt uns etwas abseits während im Hintergrund etwas lateinamerikanisches spielt. Wir wählen beide ein Gericht dem ein erotisches Ambiente zugeschrieben wird. Ob es auch tatsächlich eine stimulierende und aphrodisierende Wirkung hat. Ich habe Garnelen und Sabine hat Austern gewählt. Wir sitzen uns gegenüber und zwischen uns flackert ein Öllämpchen im leichten Windzug.
Während wir so essen spüre ich ein bekanntes Gefühle zwischen meine Lenden. Sabine hat den nackten Fuß gehoben und gegen meinen Schoß geschoben, da ich unter Leinenhose keine Unterhose trage ist diese Stimulans noch deutlicher als wenn ich etwas anderes tragen würde. Sie reizt immer wieder durch vorsichtige Bewegungen mein Geschlecht. Ich füttere Sabine etwas um sie möglicherweise von ihrem lustvoll quälenden Tun abzulenken. Und necke sie ein wenig in dem ich sie nicht immer gleich abbeißen lasse sondern das angebotene kurzzeitig wieder wegziehe. Sie versucht doch etwas von dem angeboten zu bekommen. Und so habe ich doch geschafft was ich wollte. Sie muss in diesem Moment von meinem Schwanz ablassen.... für den Moment....
Das war also der "erste Streich" die Vorspeise. Für die Hauptspeise wählten wir ganz unterschiedliche Dinge ich wählte etwas aus der Türkischen Küche. Keinen Kebab... nein ein richtiges Gericht. Ich erinnere mich leider nicht mehr an den Namen des Hauptgerichtes von der anschließenden Nachspeise weis ich nur noch das sie sehr süß war und quasi eine Decke von Honig hatte. Was Sabine hatte... nun ich denke es war etwas aus dem Mittelmeerraum aber sicher bin ich nicht mehr.
Später am Abend...
Sabine beugt sich zu mir rüber und streicht mit Ihrer Zunge über meine Lippen an denen noch etwas von dem süßen Nachtisch hängt. Sie knabbert an meinen Lippen beim übergeben einer Cocktailkirsche die auf ihrem Eisbecher saß. Wir gehen zur Bar rüber und bestellen ein Getränk und sie streichelt zärtlich über meine Arminnenseite, beim nächsten Kuss der angenehm nach Schoko schmeckt und in dem Sie mir etwas Sahne vom Irishcoffee rüberschiebt schiebt sie auch Ihre Zunge in meinen Mund und haucht mir anschließend ins Ohr was sie heute Nacht mit mir vor hat.
Das war mein schöner Abend im Restaurant mit Sabine. Frivol und verborgen.

Serie: Eine Frau von Welt

 2  3  6  7  8 
FSK18-Storys sind ausgeblendet und fehlen als Zahlen