Das Geheimnis der Flamingofrau
Laura Lay
(Verlagsfrei)
persönliche Buchbeschreibung
In einem Ort im Großraum Hamburg zieht eine sehr Geheimnis um witterte Frau ein. Die binnen kurzer Zeit zum Gesprächsmittelpunkt des ganzen Ortes wird.
Ein junger Journalisten kommt in Geldschwierigkeiten und erhält einen ungewöhnlichen Auftrag einer anonymen Unbekannten.
Quelle Bild: amazonPartnerNet
Persönliche Meinung: 3 Sterne
Das besondere an dem Buch ist der Wechsel der Blickwinkel aus denen die Geschichte erzählt wird. Was zuweilen etwas verwirrend ist. Die Atmosphäre wird schön umschrieben. Schade ist jedoch das auf den 50 Seiten umfassenden Buch nur eine Stelle vorkommt in der es deutlicher zur Sache geht.
Bewertet am 14. April 2012 
Auszug der Stellungen und Praktiken:
leichtes Fesseln, Penetrieren / Fingern