Stellungen
Das erotische Intimmuskel-Spiel
Der Partner liegt flach auf dem Rücken, während die Frau mit abgewandtem Gesicht auf ihm sitzt. Nichts Neues, mögen Sie jetzt Darstellung der orientalischen Liebes-Stellung 'Intimmuskel-Spiel' denken. Aber der Clou kommt ja erst noch! Das lustvolle Geheimnis liegt in der Liebestechnik. Die Frau bestimmt durch An- und Entspannen des Liebesmuskels den Rhythmus, kann den Partner wonnevoll massieren und damit seinen Orgasmus sehr lange hinauszögern! Je nach Muskelanspannung verengt sich ihre Vagina, und die Scheidenöffnung schließt sich mal lockerer, mal fester um den Penis.

Übrigens:

Darstellung des Liebesmuskel der Frau im angespannten Zustand (links) und normalen Zustand (rechts)
Der Liebesmuskel der Frau im angespannten Zustand (links) und im normalen Zustand (rechts)
Könnerinnen spannen ihren Lustmuskel so fest an, dass er wie ein Penisring wirkt und verhindert, dass das angestaute Blut aus den Sehwellkörpern des Gliedes nach seinem Höhepunkt zurück laufen kann. So kann der Partner gleich zur 2. Runde durchstarten. Trainieren kann das jede Frau sehr einfach: Muskel anspannen, wie beim Unterbrechen des Wasserlassens, kurz innehatten und wie der locker lassen. Übung bis zu 100 mal am Tag wiederholen. Egal an welchem Tag - Übung macht die Meisterin.