Stellungen
Die persische Öl-Wippe
Die entspannende Wirkung des maximal 38°C warmen Wassers ist nur ein Grund dafür, denn der ganz spezielle Kitzel dieser Liebesposition ist der phantastische Saugeffekt in der Vagina. Machbar ist diese Sexstellung in jeder Darstellung der orientalischen Liebes-Stellung 'Die persische Öl-Wippe' Badewanne. Und so geht's: Ölhaltigen Badezusatz ins Badewasser geben. Der Mann legt sich auf den Rücken, stützt sich am Fußende der Wanne ab. Die Partnerin. setzt sich rittlings auf seinen Schoss und balanciert ihr Gleichgewicht aus, indem sie ihre Hände auf seine Knie legt und den Oberkörper leicht nach hinten lehnt. Mit schaukelnden Bewegungen ergreift sie die Initiative und bereitet sich und ihrem Partner einzigartige Lust-Wonnen. Gleich 3 erotische Erregungsfaktoren machen die persische Öl-Wippe so sensationell:
  • Das warme Wasser fördert die Durchblutung der Geschlechtsorgane und entspannt. Ölhaltige Badezusätze erleichtern das Eindringen des Penis.
  • Reicht der Wasserspiegel bis zur Intimzone der Frau, entsteht durch die pumpartigen Wellenbewegungen des Wassers ein Unterdruck in der Vagina, der IHRE und SEINE Lustpunkte sensibilisiert und einen luststeigernden Saugeffekt bewirkt.
  • Das Wasser massiert super-stimulierend die äußeren Geschlechtsorgane wodurch Orgasmus-Empfinden verstärkt wird.