Stellungen
Die doppelköpfige Orgasmusschlange
Der Mann bettet sich in halbliegender Position auf eine weiche Unterlage und winkelt das rechte Bein an. Die Partnerin legt sich nun mit Darstellung der orientalischen Liebes-Stellung 'Die doppelköpfige Orgasmus-Schlange' abgewandtem Gesicht auf den Bauch, stützt sich mit den Armen auf der Unterlage ab und schert zwischen seinen Beinen ein, so das ihre Lustzonen sich gegeneinander reiben. Mit duftendem Öl kann er sie nun geschmeidig massieren, um anschließend tief in sie einzudringen und mit erregendem Gleit-Sex bis zum Orgasmus zu verwöhnen.
  • Die eng miteinander verschlungenen Intimzonen werden durch die Scherenwirkung kräftig massiert.
  • Durch das Massageöl sind ganz langsame, aber auch sehr schnelle Gleitbewegungen möglich, die mit denen beide Partner ihre Lust steuern können.
  • Die intensivste Reibung stimuliert ihren Kitzler orgasmusreif, während sie durch leichten Schenkeldruck sein bestes Stück höllisch erregen kann.
Ein lustvolles Vorspiel zur doppelköpfigen Orgasmus-Schlange ist für die Partnerin bereits das einölen ihrer Liebesmuschel.